Gleichungen sind leicht

Es hat sich einiges innerhalb der Gesellschaft verändert. Aber gerade weil Taschenrechner und Computer überall präsent sind, wird es immer wichtiger,  ein Gefühl dafür zu haben, was dahinter steckt.

Was sind Gleichungen eigentlich genau?

In der Mathematik spielen Gleichungen eine wichtige Rolle. Auch im Alltag müssen regelmäßig Gleichungen aufgestellt und gelöst werden, z. B. für die Wettervorhersage.

Welches sind  drei grundlegenden Gleichungsarten?

Lineare Gleichungen

Dies sind die einfachsten Gleichungen und haben die allgemeine Form ax+b=0.
Beispiel: 3x-2=0
Die dazugehörige Funktion ist eine Gerade.

Quadratische Gleichungen

Diese haben die allgemeine Form x2 + px + q = 0 und die dazugehörige Funktion ist eine Parbel.
Gelöst wird sie durch die pq-Formel.

 

Gleichungssysteme

Diese gehören zu den ältesten Problemen in der Mathematik und tauchen in vielen Gebieten auf, beispielsweise bei der linearen Optimierung oder bei der Approximation nichtlinearer Probleme in der numerischen Analyse.

 

Wie löst man Gleichungen?

Für jeden Gleichungstyp gibt es geeignete Lösungs- bzw. Näherungsverfahren.